Stellenangebote

Sachbearbeiter Gebühren (m/w/d)

Der Zweckverband Abwasser Schlematal (ZAST) ist zuständig für die Abwasserbeseitigung im Gebiet Aue-Bad Schlema, Schneeberg, Lößnitz und Zschorlau mit den jeweiligen Ortsteilen sowie Bockau und Eibenstock OT Sosa. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) im kaufmännischen Bereich in Teilzeit mit mindestens 35 Wochenstunden.

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Bei entsprechender Eignung ist die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorgesehen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • die Verwaltung von Entsorgungsobjekten
  • die Erhebung von Abwassergebühren
  • Ansprechpartner für kundenspezifische Anfragen
  • die Verwaltung von Kundendaten
  • allgemeine Buchungsaufgaben

Voraussetzungen

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder vergleichbarer Abschluss mit Kenntnissen im öffentlichen Verwaltungsrecht sowie der kaufmännischen Buchhaltung
  • sicheres, angemessenes, freundliches und kundenorientiertes Auftreten
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität sowie Verschwiegenheit
  • sicherer Umgang mit Standardsoftware (z. Bsp. Office)

Wir bieten Ihnen ein verantwortungsvolles und eigenständig zu bearbeitendes Aufgabengebiet sowie

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei fachlicher und persönlicher Eignung
  • leistungsgerechte Entlohnung nach TVöD VKA sowie Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgungskasse des öffentlichen Dienstes)
  • Möglichkeit des Jobrad-Leasings
  • Fort- und Weiterbildung
  • modern ausgestattete Arbeitsplätze, Parkplatz am Arbeitsort in Aue

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte richten Sie diese an:

Zweckverband Abwasser Schlematal (ZAST)
Geschäftsleiterin Frau Voigt
Am Bahnhof 24
08280 Aue-Bad Schlema

bzw. per E-Mail an

Eingangsbestätigungen werden nicht gefertigt. Bewerbungsunterlagen per Post senden wir nur zurück, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Freiumschlag beigefügt wurde. Anderenfalls liegen Ihre Unterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens 10 Wochen zur Abholung bereit. Danach erfolgt die datenschutzgerechte Vernichtung.